Die Erklärung, wie Tinder wirklich funktioniert

Wenn du dich fragst, was genau es mit der Dating-App auf sich hat, bist du bei diesem Artikel richtig. Du findest eine ausführliche Tinder Erklärung, und wirst danach mit keinerlei Fragen zurückbleiben. Also, hast auch du vor dir eine Freundin oder eine feste Partnerin zu finden, und sehnst dich nach Zuneigung und Liebe?

Wenn ja, dann wird es dir heutzutage nicht mehr so schwer fallen so eine Frau zu finden, die dir all diese Dinge bieten können. Wenn du aber nur noch einen Flirt suchst, um den Schmerz einer verflossenen Beziehung zu beheben, bist du trotzdem richtig. Denn auch Affären und One-Night-Stands kannst du auf Tinder zu genüge finden.

Tinder Chat

Wie Tinder funktioniert

Hier findest du nun eine Erklärung, wie genau Tinder eigentlich funktioniert. Natürlich ist das grundsätzliche Prinzip ziemlich simpel. Generell hast du hier einen Online Dating Profil, so wie jedes andere. Wie bei anderen Social Media Seiten kannst du ein Bild hochladen, und eine Beschreibung unter dein Profil geben.

Tinder Swipe Erklärung

Anschließend werden dir einige Frauen vorgeschlagen, die sich in deinem angegebenen Radius befinden. Dabei kannst du ihre Profilbilder nach links oder rechts swipen. Wenn du nach rechts schreibst, dann bedeutet das soviel wie ‚Ja‘. Du gibst an, dass du sie attraktiv findest und dich mit ihr unterhalten willst. So entsteht ein sogenanntes Match, dass es dir ermöglicht mit ihr zu schreiben. Dieses Match kommt nur zustande, wenn sie dich ebenfalls nach rechts wischt.

Swipest du aber nach links, dann sagst du praktisch ‚Nein‘ zu ihr. Auch wenn sie dich nach rechts wischt werdet ihr nicht in Kontakt treten. Wenn du sie hingegen nach rechts wischst, und sie dich nach links, hast auch du keine Möglichkeit sie anzuschreiben. Ein Match kommt nur zustande, wenn beide Beteiligte Ja sagen und nach rechts swipen.

Tinder ohne Facebook?

Leider ist es so, dass Tinder ohne Facebook nicht funktioniert. Um die Dating-App herunterzuladen musst du sie mit deinem Facebook Profil verbinden. Du kannst die App auf einem Android Gerät oder einem iPhone herunterladen. Was deinen Facebook-Account angeht hast du zwei Möglichkeiten. Entweder du verbindest deinen bereits existierenden Account, oder du erstellst dir einen neuen und verbindest ihn so mit deinem Tinder Profil. Wenn du natürlich nicht so viel über dich preisgeben willst, wäre dies eine gute Option.

Tinder Bilder Erklärung

Deine Tinder Bilder sind extrem wichtig. Natürlich kannst du diese nehmen, die auf deinem Facebook-Profil sind. Dabei solltest du aber darauf achten, dass sie wirklich ansprechend sind. Ein perfektes Dinner Profi zu erstellen ist eine Kunst. Wenn du wirklich so viele Matches wie möglich haben willst, solltest du dies ernst nehmen. Denn schon kleinste Unstimmigkeiten in deinem Profil können die Frau dazu veranlassen, dich nach links zu wischen. Hier erfährst du wie du deine Profil zu einem Match Magneten machst.

Auch in diesem Artikel werden wir die eine grobe Zusammenfassung geben, was deine Bilder nicht enthalten sollen. Es sollten keine Gruppenfotos sein, keine schrecklichen Grimassen, und auch keine zu oberflächlichen Selfies. Wenn du diese Dinge beachtet hast, sollte dein Profil schon mal nicht ganz so schlimm ausfallen. Wirke freundlich und nicht abschreckend, und die Frau wird dich mit höherer Wahrscheinlichkeit nach rechts swipen. Mittlerweile gibt es sogar die Möglichkeit, als Tinder Bild ein Loop hinzuzufügen. Diese Möglichkeit solltest du nutzen, wenn du mehr Matches als andere bekommen möchtest.

 

Tinder Erklärung

 

Die App herunterladen

Selbstverständlich kannst du dir die App nicht herunterladen, wenn du kein Internet hast. Nutze entweder deine mobilen Daten, oder verbinde dich mit dem WLAN, um Tinder vom App Store oder Play Store herunterzuladen. Suche schlichtweg den Namen ‚Tinder‘ in der Suchleiste, und drücke auf ‚installieren‘. Die App ist komplett kostenlos und kann von jedem genutzt werden. Du musst vorher nur noch die Datenschutzbestimmungen akzeptieren, und dein Tinder Erlebnis kann losgehen.

Es dauert garantiert nicht lange bis die App sich auf deinem Handy gespeichert hat. Wenn du sie öffnest, musst du zunächst einmal deinen Namen angeben. Als nächstes legst du schon mal fest, nach welchem Geschlecht du auf der Suche bist. Auch das Alter deines potentiellen Matches musst du vorher angeben. So kannst du spezifisch die Personen angezeigt bekommen, die wirklich zu dir passen.

Viele Menschen stört es, dass auf Tinder der Standort am Handy an sein muss. Leider musst du deinen Standort freigeben, damit die App weiß wo du dich befindest und Frauen in deinem Umkreis vorschlagen kann. Das kannst du nicht vermeiden. Falls du wirklich gar nicht zeigen willst wo du wohnst, kannst du versuchen eine Fake Standort App zu nutzen, um Tinder davon abzuhalten deinen Standpunkt herauszufinden. Wenn du in zwei verschiedenen Städten gleichzeitig niederlässig bist, bietet Tinder dir auch die Option in deiner Heimatstadt zu suchen. Sobald du all diese Einstellungen getätigt hast, ist es nun an der Zeit nach einer Frau zu suchen.

Eine Erklärung, wie du auf Tinder möglichst viele Matches bekommst

Generell lässt sich schon mal sagen, dass du auf jeden Fall das ein oder andere Match bekommen wirst, sogar wenn dein Profil absolut grausam ist. Dabei kann es zwar sein, dass die Frau dich aus Versehen nach rechts geswiped hat, doch es kann dir immer noch gelingen in einer ersten Nachricht an sie zu überzeugen. Ratsam ist es jedoch dein Profil zu optimieren, sodass du die Möglichkeit hast überhaupt ein erstes Date zu bekommen.

Zuallererst gilt natürlich, dass du nicht viele Matches bekommen kannst, wenn du die meisten Mädchen nach links wischst. Wenn du wirklich eine große Auswahl haben bist, dann solltest du nicht zu wählerisch sein. Schaue dir die Profile der Frauen genau an, und wäge ab mit welchen Eigenschaften du umgehen kannst und mit welchen nicht. Tatsache ist, vielleicht versteht ihr euch ja trotzdem gut, auch wenn ihre Vorlieben nicht mit deinen übereinstimmen.

Damit auch sie nach rechts solltest du eine sympathische Beschreibung und gute Bilder haben. Dann ist die Wahrscheinlichkeit auch viel höher, dass sie dir auf deine erste Nachricht antwortet. Achte einfach darauf, dass deine Bilder nicht nichts-sagend sind, und deine Beschreibung auch etwas über deine Persönlichkeit preisgibt. So wirkst du gleich viel sympathischer und erhöhst die Wahrscheinlichkeit, dass sie dich nach rechts swiped.

Anfangs kannst du einfach ausprobieren, alle Profile auf die du stößt nach rechts zu wischen. In deinen Matches kannst du immer noch aussortieren, welche Frau dir gefällt und welche nicht. So wird deine Auswahl um einiges höher sein, und du wirst nicht mit extrem wenigen Matches zu kämpfen haben.

Tinder Plus und tägliche Swipes

Tinder Plus

Auf Tinder ist es dir nicht gestattet, unendlich zu swipen. Du hast ein tägliches Limit, welches du nicht überschreiten kannst. Natürlich liegt dieses Limit relativ hoch, und gibt dir immer noch den Freiraum mehr als genug Frauen anzuschreiben und kennenzulernen. Wenn du dieses tägliche Limit aufgebraucht hast, gibt Tinder dir die Option, ‚Tinder Plus‘ zu kaufen. Auf Tinder Plus hast du die Möglichkeit, so viel zu swipen wie du nur möchtest. Die Erklärung von Tinder dafür ist, dass dies den Missbrauch der App verhindern soll.

Es gibt außerdem die Möglichkeit des ‚Tinder Boost‘, mit dem dein Profil für 30 Minuten lang wesentlich besser sichtbar ist, als das deiner Mitbewerber. Zusätzlich gibt es noch ein Tinder Gold Angebot, bei dem du die Möglichkeit hast durchzusehen, wer dich geliked hat. So kannst du diese Personen direkt anzuschreiben. Natürlich musst du für diese Abonnements etwas mehr zahlen, und kannst dabei ein monatliches, halbjähriges oder jähriges Abo abschließen. Wenn du die Suche nach einer Partnerin ernst meinst, kannst du dies eindeutig in Betracht ziehen. Generell lässt sich sagen, dass du mehr Swipes, Likes und Einsicht zur Verfügung hast.

 

Was die Superlikes bedeuten

Ein Superlike ist etwas ganz Besonderes, denn du kannst ihn auf deinem Profil nur einmal vergeben. Wenn du einer Frau einen Superlike gibst, dann musst du sie nach oben swipen. Sie würde so sofort sehen dass sie dir gut gefällt. Du wirst ihr mit einer blauen Markierung angezeigt, und mit höherer Wahrscheinlichkeit eine Antwort von ihr bekommen. Wichtig ist, dein Superlike Weise zu wählen. Verwende es wirklich nur auf die Frau, die dir besonders gut gefällt. Deswegen ist es wichtig, dass auch dein Profil so ansprechend wie möglich ist. Sonst kann es sein, dass sie dir gar nicht erst zurückschreibt, und du dein Superlike verschwendet hast.

Wie du ihr Interesse auch in den Gesprächsthemen hältst erfährst du hier. Online-Dating ist eine Kunst, die nicht jeder beherrscht. Du solltest dir so viel wie möglich über dieses Thema durchlesen, um wirklich ein Meister darin zu werden. Ob Tinder, Lovoo, oder Parship. Eine Partnerin zu finden ist heutzutage nicht mehr wirklich schwer, wenn du weißt was zu tun ist. Ebenfalls lesenswert.

We will be happy to hear your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar