So erkennst du Fake Profile, bevor sie dir gefährlich werden

Im Internet gibt es mehr als genug Menschen, die ihr täglich Brot auf unehrliche Art und Weise verdienen. Vor allem in der Online-Dating Welt gibt es etliche Fake Profile. Kunden müssen aufpassen, nicht auf diese Betrüger hereinzufallen. Sonst kann das ganz schnell böse enden. In diesem Artikel erfährst du, wo Fake Profile lauern und wie sie dir gefährlich werden können.

Fake Profile im Internet

Wie kommt es zu Fake Profilen beim Online-Dating?

Bei Singlebörsen gibt es oftmals ein Problem, das Fake-Profile begünstigt. Und zwar ist die Anmeldung dort fast ausschließlich kostenlos. Bei Tinder, Bumble, Lovoo und Co müssen Singles nicht bezahlen. Und das lädt natürlich auch viele Leute ein, die keine positiven Absichten haben. Denn schließlich müssen sie nicht bezahlen, um ihre Betrugsversuche zu starten. Bei Partnervermittlung in ist das z.b. etwas anderes. ElitePartner, eDarling oder andere Dating Seiten verlangen hohe Gebühren. Somit reduziert sich auch die Wahrscheinlichkeit auf Fake Profile im Online Dating.

Wenn du auf der sicheren Seite sein möchtest, solltest du dir eine seriöse Partnervermittlung aussuchen. Doch nicht jeder will unbedingt einen Partner finden. Vielleicht wirst du einfach nur Flirten. In diesem Fall solltest du wissen, wie du Betrügern aus dem Weg gehen kannst.

Wer steckt hinter den Fake Profilen beim Online-Dating?

Es ist besonders schwierig, die Intentionen eines Betrügers zu durchschauen. Natürlich ist das im Einzelfall kaum möglich. Hinter einem Fake Profil können die unterschiedlichsten Intentionen stecken. Im Folgenden wollen wir präsentieren, was die Betrüger tatsächlich von dir wollen. Und vor allem, wer sie sind.

Betreiber der Online-Dating Börsen

Ob du es glaubst oder nicht, manchmal stecken die Inhaber der Seite hinter Fake Profilen. Aber warum ist das eigentlich so? Teilweise steht die Nutzung dieser Profile sogar in den Geschäftsbedingungen. Dafür kann es unterschiedlichste Gründe geben.

Oft werden diese Profile eingesetzt, wenn das Verhältnis von Männern und Frauen nicht ausgeglichen genug ist. Aber meistens wollen die Seitenbetreiber ihre Kunden damit auf kostenpflichtige Mitgliedschaften umzuleiten. Auch diese Fake-Profile sind also keineswegs positiv. Denn sie sollen Kunden dazu bringen Extras zu kaufen und Geld auszugeben. Teilweise werden das sogar Mitarbeiter angeheuert, um diese gefakten Profile am Laufen zu halten und mit anderen zu interagieren.

Besonders lovoo hat diesbezüglich schlechte Presse geerntet. Die Seite soll mit den Fake Profilen nämlich über eine Million Euro verdient haben. Und zwar indem sie etliche fiktive Frauen verwendeten, um Kunden zum Zahlen zu bringen. Du willst dein eigenes Profil verbessern. Wir zeigen dir, wie du ein perfektes Profilbild machst.

 

Spammer Fake Profile beim Online Dating

 

Hinter einem spame Profil steckt habe oftmals die Konkurrenz der jeweiligen Seite. Diese Profile sind dafür zuständig, die Kunden auf andere online dating Portale abzulenken. Diese Strategie nutzen die konkurrierenden Dating Seiten und Kundengewinnung zu betreiben. Dabei handelt es sich aber nicht nur um Spam Kommentare. Diese gefakten nutze verwickeln dich in ein regelrechtes Gespräch. Und irgendwann kommt die andere Seite zur Sprache. Du wirst z.b. aufgefordert, die Unterhaltung auf einer anderen Website weiterzuführen.

Meist unter dem Vorwand, dass diese sich besser zum Chatten eigne. Diese Profile sollen dich dazu verleiten, irgendeinen Vertrag abzuschließen. Diesen Vertrag kannst du dann meist auch nicht mehr sofort kündigen. Hast du das erledigt, hat der Spammer sein Ziel erreicht. Wenn du den Chat mit einer Person verlegen möchtest, solltest du auf kostenlose Alternativen wie WhatsApp oder Skype beharren.

Online Betrüger

 

Gefährliche Love Scammer

 

Dies sind die wohl hinterhältigsten Betrüger. Denn diese Liebesbetrüger machen vor gar nichts Halt. Sie wickeln fremde Menschen um den Finger, um ihnen das Geld aus der Tasche zu ziehen. Dabei zeigen sie keinerlei Skrupel. Von dieser Masche hast du auch du sicherlich schon einmal gehört. Zunächst werden diese Fake profile eine ganz normale Unterhaltung mit dir führen. Oftmals zielen sie auf ältere Singles ab. Nach vielen langen Gesprächen fangen diese Scammer an, nach Geld zu fragen. Dafür haben sie meist wahnwitzige Gründe.

Sie erfinden beispielsweise tragische Umstände in der Familie, wegen denen sie finanzielle Unterstützung brauchen. Sie nutzen die Gutmütigkeit und die emotionale Bindung zu den Menschen zu ihrem Vorteil. Meist steckt hinter dieser Masche keine Einzelperson. Es handelt sich um regelrechte kriminelle Vereinigungen, die sich diese Strategien überlegen. Natürlich sollte man unter keinen Umständen Geld an jemanden versenden, den man noch nie persönlich kennengelernt hat.

 

Fake Profile von Prostituierten beim Online Dating

 

Besonders Männer fallen oft auf diesen Trick herein. Dann beim Online-Dating suchen sie meist nach einer heißen Affäre, nicht nach einer Beziehung. Und genau dann sollte man besonders wachsam werden. Dann auch Prostituierte erstellen sich online Profile, um mehr Kunden zu finden. Dabei erwähnen sie aber oftmals nicht, dass das Treffen etwas kosten soll. Die Männer haben Ihnen also in die Falle und müssen anschließend tief in die Tasche greifen.

 

Hobby Scammer als Online Dating Fake Profile

 

Diese online Dating Fake Profile sind besonders kritisch. Dann hinter ihnen stecken echte Menschen. Und sie tun dies nicht, um dir Geld abzuzocken. Dieses Gelmer tun dies, weil sie psychisch krank sind. Sie überlegen sich aufwendige Fake Identitäten, und halten diese überaus überzeugend aufrecht. Diese Betrüger sind besonders schwer zu entlarvend. Denn es kann sein, dass du bereits eine Beziehung zu ihnen aufgebaut hast.

Sicherlich hast du schon einmal gehört, dass hinter dem Profil einer schönen Frau auch ein hobbyloser alter Mann stecken kann. Und du würdest dich wundern, wie oft das tatsächlich der Fall ist. Um dies zu vermeiden solltest du so schnell wie möglich einen Videochat oder eine Video Begrüßung anfordern, wenn dir jemand gefällt und ihr euch nicht treffen könnt. Diese online Dating Tipps helfen dir ebenfalls weiter.

Fake Profile beim Online Dating erkennen

Ein Fake Profil ist oft gar nicht so leicht zu erkennen. Denn die Betrüger geben sich eine Menge Mühe, um Ihr Profil so realistisch wie möglich zu gestalten. Trotzdem gibt es ein paar Dinge, auf die Du achten kannst. Dann sollte es dir eigentlich nicht sonderlich schwer fallen, die Betrüger zu entlarven.

#1 Wahnsinnig attraktive Profile. Wenn jemand extrem attraktiv ist, solltest du wachsam werden. Natürlich gibt es auch attraktive Menschen, die keine Betrüger sind. So viel ist klar. Doch Fake Profile nutzen explizit attraktive Bilder, weil sie dann bessere Erfolgschancen haben. Dabei wählen Sie z.b. Profilbilder von echten Personen aus. Das heißt es ist nahezu unmöglich, sie zu unterscheiden. Ein Indiz ist jedoch, wenn viele der Bilder fast schon eindeutig nach einer Falle aussehen. Dann ist die Frau oder der Mann vielleicht einfach zu schön um wahr zu sein.

#2 Es wird zu viel Haut gezeigt. Wenn die Profile besonders aufreizend sind, stecken oftmals Scammer oder Prostituierte dahinter. Sie wollen dich dazu bringen, kostenpflichtige Dienste zu erwerben. Meistens funktioniert das auch ziemlich gut, da die Bilder extra darauf ausgelegt sind, dich um den Finger zu wickeln. Solltest du also bemerken, dass die Profilbilder besonders sexy sind, kannst du skeptisch sein. Denn die wenigsten echten Frauen Posten solche Bilder auf einem online Dating Portal. Deswegen handelt es sich bei solchen Fällen oftum Fake profile.

Online Dating Fake Profile – Das sind die ausschlaggebenden Anzeichen

#3 Zeitpunkt der Nachrichten. Wann hast du die Nachricht bekommen? Denn viele Fake Account senden dir sofort eine Nachricht, wenn du dich angemeldet hast. Dein Profil ist also nagelneu, und es zeigt schon jemand Interesse an dir. Das ist definitiv ein schlechtes Zeichen. Vor allem wenn du noch gar keine Bilder von dir hochgeladen hast. Dann kannst du mit hundertprozentiger Sicherheit davon ausgehen, dass es sich um einen Fake Account handelt. Profile ohne Bilder bekommen nicht einfach so Nachrichten, wenn keine relevanten Informationen angegeben sind.

#4 Inhalt der Nachrichten. Eine Fake Nachricht erkennt man vor allem an dem Inhalt. Handelt es sich um eine generische Frage? Oder könnte man diese Aussage an jeden schicken? Dann kannst du davon ausgehen, dass die Person die exakt gleiche Nachricht hunderte Male pro Tag versendet. Du bist nur eines von vielen Zielen auf der Liste diese Person. Achte also darauf, dass die Aussagen auch wirklich auf dich oder dein Profil bezogen sind. Vor allem kannst du Fragen stellen. Denn die Antwort nicht wirklich einen Sinn macht oder sich auf deine Frage bezieht, merkst du dass es ein Fake Account ist. Natürlich gibt es auch Betrüger, die sehr wohl auf deine Fragen antworten.

#5 das Treffen wird abgelehnt. Wenn du immer wieder nach einem Treffen fragst, die ist aber nie zustande kommt, ist das ein schlechtes Zeichen. Auch wenn das Treffen nur kurzfristig abgesagt wird. Klar kann das mal passieren. Aber wenn die Person sich auch nicht auf ein Telefongespräch oder einen Videochat einlassen will, hast du deine Antwort.

Ignoriere diese Zeichen nicht 

#6 Erwähnung anderer Portale. Wenn die Person einfach keine Ruhe geben möchte, bevor du dich woanders anmeldest, solltest du sie sperren. Denn dann kann es sein, dass sie dich nur zu einer bestimmten Mitgliedschaft überreden möchte. Beharre darauf, nur kostenlose Kommunikationsmöglichkeiten zu nutzen. Dann echte Leute haben kein Problem damit, auf Skype, WhatsApp und Co umzusteigen.

#7 Alter des Profils. Wie alt ist das Profil der betreffenden Person? Hat sie es erst vor einer oder zwei Wochen erstellt? Hat sie Angehörige oder Familienmitglieder eingespeichert? Bei einer normalen Person solltest du immer in der Lage sein, einen Account auf den sozialen Medien zu finden. Normale Menschen haben nicht nur ein online Dating Profil. Solltest du keine anderen Profile finden ist das ein schlechtes Zeichen. Dann kann es aber eventuell auch sein, dass die Person dir zur eigenen Sicherheit einen falschen Namen gegeben hat.

#8 Geldbitte. Wenn jemand dich im Internet nach Geld fragt ist das ein absolutes No-Go. Egal unter welchem Vorwand, egal welcher Betrag. Du solltest auf keinen Fall jemanden Geld geben, den du noch nie im echten Leben gesehen hast. Denn dann handelt es sich ausschließlich um Betrüger.

So schützt du dich vor Fake Profilen beim Online-Dating

Die Schutzmaßnahmen sind eigentlich ganz einfach. Frage jedes potenzielle Date nach einem Videoanruf. Oder vielleicht sogar nur einem Video, in dem die Person einen Satz deiner Wahl sagt. Denn Betrüger würden niemals ihr Gesicht zeigen. Wenn die Person deinem Wunsch nach geht bist Du grundsätzlich auf der sicheren Seite. Alternativ dazu kannst du einen anruf verlangen. Aber da besteht wieder ein gewisses Risiko, da Betrüger oftmals kein Problem mit der Stimme haben. Du hattest Erfolg mit online Dating? Hier erfährst du, wohin beim ersten Date.

Lasse dich außerdem niemals auf kostenpflichtige Plattformen umlenken. Wenn die Person außerhalb der Dating Seite schreiben möchte, kannst du WhatsApp, Instagram, Snapchat, Kik oder Skype vorschlagen. Jeder normale Mensch hat mindestens eines dieser Profile. Lasse dich also nicht auf dubiose Seiten oder Mitgliedschaften ein.

Das sind zwei einfache Tricks, die dir helfen Fake-Profile zu vermeiden. Du musst einfach mutig genug sein, die Leute nach einem Videochat zu fragen. Denn dann kann dir eigentlich nichts mehr passieren. Bestehe außerdem auf ein Treffen. Denn wenn sich die Person im echten Leben nicht treffen möchte, lohnt sich die Bekanntschaft ohnehin nicht. Wenn du mit diesen Prinzipien ans Online-Dating heran gehst, kann dir nichts passieren.

We will be happy to hear your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar